fbpx
Haus Living - Backzubehör Shop

HausLiving ist immer für dich da. Wir freuen uns auf deine Fragen, Anregungen oder auch deine Rezeptbilder mit unserem Backzubehör. 🙂

Bleiben wir im Kontakt

10% RABATT AUF IHRE ERSTBESTELLUNG – RABATTCODE: NEUKUNDE10

  • Keine Produkte im Warenkorb.

Haus Living

  /  Backen   /  Rezept für originale Lebkuchen

Rezept für originale Lebkuchen

Die Plätzchen, die man sofort mit Weihnachten verbindet (neben Vanillekipferln und Zimtsternen) – oder mit Shrek, wobei der Lebkuchenmann dort auch mal gut und gerne ins Gewalttätige oder Verstörende ausartet. Das tut er hier nicht, versprochen. Dafür schmecken die Lebkuchen unglaublich gut.

Wenn Du die Lebkuchen nach unserem Rezept backen willst, kannst Du Dich natürlich an die originalen Zutaten halten (Roggenmehl als Mehlsorte und Rum statt Wasser), aber wenn Du eher spontan bist und nicht alle Zutaten zuhause hast, kannst Du auch improvisieren oder Zutaten austauschen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dass die Plätzchen kein Alkohol enthalten, kannst Du statt des Rums Wasser benutzen, so werden die Kekse garantiert 100% kinderfreundlich.

Statt des eigentlichen Roggenmehls kannst Du auch jede andere Mehlsorte nehmen, beispielsweise das alltägliche Weizenmehl, das fast Jeder zuhause hat.

Für die Lebkuchen brauchst Du:

250 g Honig

250 g braunen Zucker

150 g Butter oder Margarine

100 g gemahlene Mandeln

400 g Roggenmehl oder Weizenmehl

1 TL Zimt

2 TL Lebkuchengewürz

1 EL Kakaopulver

1 Ei

1 TL Pottasche (erhältlich in der Apotheke)

2 EL Rum oder Wasser

2 EL Zitronensaft

150 g Puderzucker

Mandeln, kandierte Früchte oder Liebesperlen (optional)

Zubereitung:

Erhitze zuerst Honig, den braunen Zucker und Butter oder Margarine unter Rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Fülle dies dann in eine Rührschüssel um und lasse es abkühlen.

Mixe dann Mandeln, das Mehl, alle Gewürze und das Ei in die Mischung und knete sie entweder per Hand oder mit dem Knethaken gründlich durch.

Löse als nächstes die Pottasche mit dem Rum oder dem Wasser bis sich alles aufgelöst hat und knete die Mischung dann ebenfalls unter.

Knete so lange weiter, bis der Teig nicht mehr klebt und glänzt. Wenn das nicht erreicht werden kann, einfach noch ein bisschen Mehl hinzugeben.

Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 4h ruhen lassen, am besten sogar über Nacht. Je länger der Teig ruht, desto mehr geht er auf.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf 5-6 mm Dicke ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Die Lebkuchen in der Backofen-Mitte je nach Größe 10-18 Minuten backen.

Wenn die Lebkuchen abgekühlt sind, kannst Du sie nach belieben mit dem aus Zitronensaft und Puderzucker angerührten Zuckerguss und den optionalen Zutaten verzieren.

Hinterlasse einen Kommentar